Yung Yidish

Von Mendy Cahan, den ich diesen Sommer in Weimar als Jiddish-Lehrer kennengelernt hatte, habe ich schon mehrfach geschrieben:

Er hatte mir auch dort schon von seiner Sammlung jiddischer Bücher in Tel Aviv erzählt. Zusammen mit dem Verein „Yung Yidish“ hat er 40.000 Bücher gesammelt. Außerdem finden in den Räumen Konzerte, Lesungen und Theatervorführungen statt.

Yung Yidish wurde 1996 in Jerusalem gegründet und ist 2006 nach Tel Aviv umgezogen. Hier ist eine schöne Video-Präsentation:

Der Verein hat das Problem, das so viele private, nicht profitorientierte und nicht öffentlich geförderte Kulturinitiativen haben: es fehlt das Geld.

Meine Mitstreiterin beim Jiddish-Workshop in Weimar, Eszter Szendroi, hat jetzt eine Webseite eröffnet, um Geld für den Verein zu sammeln:

Help YUNG YiDiSH live & thrive!

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.