Autor: tangoyim

Volksliteratur der Ostjuden 0

Rosinkess mit Mandlen

Aus der Volksliteratur der Ostjuden Wer öfters Jiddish in transkribierter Form, d.h. in lateinischen Buchstaben, liest, ist meist entweder die deutsche Duden-Umschrift oder den amerikanischen Yivo-Standard gewohnt („ich wel gejn ahejm“ <=> „ikh vel geyn aheym“). Da mutet die Umschrift aus der folgenden Schatzkiste schon ziemlich archaisch an: Aus der Volksliteratur der Ostjuden Schwänke, Erhählungen, Volkslieder und Rätsel gesammelt von Dr. Immanuel Olsvanger Basel 1920 Kleine Kostprobe: Wi...

Balkanchortreffen in Oberhausen 2016 0

Klezmerworkshop in Niederkassel

Klezmerworkshop an der Musikschule Niederkassel mit Stefanie Hölzle und Daniel Marsch Samstag, 05. Mai 2018 Klezmerworkshop für alle Instrumente und alle Altersgruppen. Wann? 10:00 – 10:30 Uhr: Eintreffen und Begrüßung 10.30 – 12.30 Uhr: Proben 12.30 – 13.30 Uhr: Mittagspause incl. Mittagessen 13.30 – 15.00 Uhr: Proben 15:00 – 16:00 Uhr: Kaffeepause und Generalprobe 16.00 Uhr: „Festkonzert“ mit allen Beteiligten in der Aula Wo? Kopernikusgymnasium Kopernikusstr. 3 53859...

0

Budapesht

In den 40er Jahren war es üblich, dass Tango-Orchester auch Rumbas, Pasodobles, Foxtrots und andere damals populäre tanzbare Rhythmen spielten. Wie Carlos Gardel mit „Rubias de New York“ oder Antinio Tormo mit „La canción de los linyeras“ machten Tango-Sänger auch einige Foxtrotts berühmt. Ein sehr populäres Thema war „Amor en Budapest“. Damals waren viele argentinische Tangosänger und -orchester in Europa unterwegs, und einer von Ihnen hat den „Puszta...

0

Konzerte und ein Workshop im April

Tangoyim   Samstag, 07.04.2018, 17:00 h Konzert im Offenen Kreuzgang Michaeliskloster Hinter der Michaeliskirche 3-5 31134 Hildesheim Sonntag, 08.04.2018, 17:00 h Klezmerkonzert Pauluskirche Marktstraße 51 42499 Hückeswagen Sonntag, 15.04.2018, 17:00 h Klezmer, jiddische Lieder, jiddischer Tango Varieté Freigeist Rintgerstr. 5 41747 Viersen Freitag, 27.04.2018, ab 19:00 h Klezmertanzhaus mit Georg Brinkmann Kulturzentrum Villa Hardtberg Rochusstr. 276 53123 Bonn Sonntag, 29.04.2018, 20:00 h Klezmer, jiddische Lieder, jiddischer Tango Literaturcafé...

Maus 0

Maus

von Art Spiegelman Vladek Spiegelman ist polnischer Jude, Auschwitz-Überlebender, in den fünfziger Jahren emigriert nach Amerika. Heute, d.h. zur Zeit der Entstehung dieses Buches in den achtziger Jahren, ein alter, herzkranker Mann, eigenbrötlerisch, krankhaft geizig und streitsüchtig. Sein Sohn Art, der ihn wie viele oft schwer ertragen kann, sucht ihn immer wieder auf, um seine Lebensgeschiche aufzuzeichnen. Und da ist nicht nur das Grauen von Auschwitz selbst. Die...

Steffi Hölzle 0

Balkanchor-Workshop

mit Stefanie Hölzle 20./21. April 2018 in Bielefeld Die ist der 5. Balkanchor-Workshop den Steffi gemeinsam mit Julia Bastian in Bielefeld organisiert: Lieder vom Balkan, Romalieder, jiddische und türkische Lieder. Musiker für Instrumentalbegleitung sind willkommen. Freitag, 20.04. Instrumentalworkshop 19:00 – 21:00 h Samstag 21.04. 11:00 bis 18:00 h (mit Mittagspause) Chorworkshop mit Instrumentalbegleitung Wo? Hausgemeinschaft im Pauluscarree Frachtstr. 9 33602 Bielefeld Da Navis mit der Zufahrt zur Frachtstraße...

Kol Cole in Alt St.Ulrich 0

Das inklusive Begegnungszentrum
der Gold-Kraemer-Stiftung

Konzert mit Kol Colé Die Gold-Kraemer-Stiftung Seit nunmehr 45 Jahren engagiert sich die Gold-Kraemer-Stiftung für Menschen mit Behinderung. Als operative Stiftung bietet sie ein sehr umfangreiches Beratungs- und Leistungsangebot, damit Menschen mit und ohne Behinderung in ihrem Zuhause, in der Nachbarschaft, in Vereinen und im öffentlichen Leben das Leben gemeinsam gestalten. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Angebot inklusiver Kultur, auf Workshops, Kursen und Werkstätten. Das inklusive Begegnungszentrum...

Lizzie Doron 0

Lizzie Doron: Who the Fuck Is Kafka

Eine Liebesgeschichte ist es nicht, wird es auch nicht. Es ist die Geschichte einer Annäherung und einer Freundschaft, langsam, mühselig, ein vorsichtiges sich-näher-kommen, dann wieder Mißtrauen und Ablehnung, ein Schritt zurück, zwei Schritte vor. Der ganze Nahostkonflikt mit seinen hoffnungslos verhärteten Fronten, erlebt durch zwei Protagonisten, die sich fest vorgenommen haben, das Unmögliche möglich zu machen: Verstehen und Entgegenkommen. Und diesen Prozess als Buch und als Film zu...

0

Konzerte im März

Tangoyim Samstag, 03.03.2018, 20:00 h Lesung zu: Margot Friedlander „Versuche, dein Leben zu machen“ Dominikanerkirche St. Andreas Komödienstraße 6-8 50667 KölnWeitere Informationen (PDF) Freitag, 09.03.2018, 19:00 h Klezmerkonzert Beginenhof Köln Unter Linden 119 50859 Köln Sonntag, 11.03.2018, 17:00 h Klezmerkonzert Kulturforum Kapelle Hochstraße 20 45731 Waltrop Dienstag, 13.03.2018, 16:30 h Klezmer und jiddische Lieder LVR Klinikum Essen, Raum 1.42 Virchowstr. 174 45147 Essen Freitag, 16.03.2018, ab 19:00 h...

0

Versuche, dein Leben zu machen

Als Jüdin versteckt in Berlin Als sich die 21-jährige Margot am 20. Januar 1943 mit ihrer Mutter und ihrem Bruder Ralph treffen will, um die Flucht vor der Gestapo aus Berlin vorzubereiten, erfährt sie, dass ihr Bruder kurz zuvor abgeholt wurde. Und auch die Mutter erscheint nicht; sie hinterlässt ihrer Tochter folgende Botschaft: «Ich habe mich entschlossen, mit Ralph zu gehen, wohin immer das auch sein mag. Versuche,...