Kategorie: Mate Amargo

Chiquilín de Bachín

Chiquilín de Bachín ist die neueste Aufnahme von unserem Duo „Mate Amargo“, wie gewohnt kommt der Instrumentaltrack aus Hückeswagen und der Gesangstrack aus Layton, Utah, und doch fügt sich alles wunderbar zusammen :-) Bei diesem Stück handelt es sich um einen Klassiker von Astor Piazzolla und Horacio Ferrer,  der Text handelt von einem heute noch genauso aktuellen Thema: Kinderarmut in Lateinamerika.

Por una cabeza

Freund Fernando hat wieder einen netten Clip zusammengestellt. Dieses Stück von unserem Mate-Amargo-Projekt ist nicht wie die anderen in getrennten Studios und per Track-Versand übers Internet entstanden, sondern ganz konventionell hier in Hückeswagen, anläßlich eines Besuchs von Fernando im Herbst 2009. Es geht in diesem Klassiker von Carlos Gardel und Alfredo Le Pera, wie unschwer zu erkennen ist, ums Pferderennen…

La Pulpera de Santa Lucía

Mit Mate Amargo haben wir gleich noch einen Titel hinterhergelegt: La Pulpera de Santa Lucía, ein schöner Tango Vals von Héctor Blomberg und Enrique Maciel. Wie immer von Fernando liebevoll mit einer Fotoshow versehen und bei Youtube eingestellt. Eine „Pulpera“ ist die Besitzerin und Wirtin einer „Pulpería“, und diese wiederum ist eine Mischung aus Kneipe, Kiosk, Gemischtwarenladen und sozialem Treffpunkt in verschiedenen Ländern Südamerikas bis zum Beginn des...

El bulín de la calle Ayacucho

Die neueste Aufnahme von Mate Amargo ist der Tango „El Bulín de la calle Ayacucho“ – eine Hommage an den „Bulín“, die kleine halböffentliche Hinterzimmer-Kneipe. Fernando hat eine schöne Diashow mit Fotos aus „La Boca“, dem früheren Wohn- und heutigen Touristenviertel in Buenos Aires hinzugefügt. Der spanische Text im Vorspann beschreibt die Geschichte des „Conventillo“ und den Begriff „Bulín“ – hier die Übersetzung: Conventillo: Verkleinerung von „convento“ (Kloster),...

Mate Amargo

Mate Amargo

Das Projekt „Mate Amargo“ ist in den späten Neunzigern entstanden: damals gab es weder Facebook noch Web 2.0, aber durchaus schon soziale Netzwerke im Internet. Die bevorzugte Kommunikationsform war die Mailing-Liste, und über eine solche Liste zum Thema Tango haben Fernando und ich uns kennengelernt. Fernando Cornejo ist argentinischer Tangosänger und lebt in den USA. Wir haben uns erst zweimal im wirklichen Leben getroffen, im Jahr 2000 in...