Socially Distant Klezmer Session #2

Dem Trisker Rebn’s Nign – Dos bisele shpayz – Sirba

Shtetl Neukölln – das sind regelmäßige Klezmer-Sessions im Oblomov in der Lenaustraße in Berlin. Diese können zur Zeit gerade nicht stattfinden. Daher hat die Crew jetzt schon zur zweiten virtuellen Socially Distant Klezmer Session eingeladen. Die erste Session vom April (Kostakowsky Bulgar) findet sich hier.

Zu viert haben Sie wieder einen Basistrack eingespielt und auf Youtube veröffentlich, und alle Freunde des Shtetl Neukölln waren eingeladen, mitzuspielen und sich dabei aufzunehmen.  Patrick Farrell hat das ganze dann montiert, und das Ergebnis ist wie beim ersten mal eine riesige und beeindruckende Klezmerband!

 

Dos bisele shpayz

Dos shisele borsht mit kroyt,
Dos shtikele hering mit broyt,
Dos telerel retekh mit zalts,
Dos tepele kashe mit shmalts.

Dos telerl loksh mit yoykh,
Un tsimes dos bisele oykh –
Dem dozikn kurtsn menyu
Basher undz Gotenyu.

Basher undz tsuker tsu tey
Un latkes mit an ey,
Un tsu di sheyne fish
Basher undz a gast tsum tish.

(Text: Meir Harats, Musik: Efim Chorny)

kashe = Buchweizengrütze / lokshn = Nudeln / yoykh = Hühnersuppe / tsimes = Gemüse(Möhren)eintopf / latkes = Pfannkuchen

 

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.