5. Gesangsworkshop mit Sigrid Hausen

22./23. Feb 2014 in Duisburg

Da ich einen Workshop mit Sigrid Hausen schon an anderer Stelle erleben durfte und da außerdem die Organisatiorin Petra Schmitz eine gute Freundin von mir ist, denke ich, kann ich diesen Workshop ungesehen und ungehört weiterempfehlen:

sigiSigrid Hausen unterrichtet mittelalterlichen Gesang und legt großen Wert auf intensive und zugleich entspannte Stimmbildung. Sie arbeitet mit inneren Bildern, Tönen, Klangerlebnissen und Körperübungen, die jede Stimme bereichern und erweitern.
Nach ausführlicher Arbeit mit der Stimme widmen wir uns einzelnen ein,- und mehrstimmigen Stücken aus dem Mittelalter und bekommen so ganz nebenbei viele Informationen über diese Zeit.
Dabei geht es nicht darum, viele Stücke zu erlernen. Im Vordergrund steht das gemeinsame Erleben.
Vorraussetzung: Erfahrung im Singen (z.B. Chor, gemischtes Ensemble, Workshops oder Einzelunterricht) und im Aufeinander-Hören.

Wann: 22.und 23.Februar 2014, Samstag von 13 bis 20 Uhr mit Pausen, Sonntag von 10 bis ca. 14 Uhr
Wo: in der SOL-Kulturbar in Mülheim an der Ruhr, Akazienallee 61
Wie: Verbindliche Anmeldung erforderlich unter Petra.Schmitz1@gmx.net
Wieviel: Kosten werden auf Teilnehmer umgelegt (40-50Euro)

Sigrid Hausen studierte in Salzburg am Mozarteum, u.a. bei N. Harnoncourt und besuchte Meisterklassen für Gesang und historische Aufführungspraxis bei M. Figueras und E. Kirkby.
1985 war sie Gründungsmitglied des renommierten Mittelalter-Ensembles Estampie, mit dem sie seither als Gesangssolistin im In- und Ausland konzertiert und zahlreiche erfolgreiche CD-Produktionen eingespielt hat.
Ein zweites Ensemble wurde 1991 von ihr mitgegründet – QNTAL – eine Formation, die Mittelalter mit Avantgarde-Pop-Musik vereint. Auch dort singt die Spezialistin für frühe Musik in vielen alten Sprachen – wie Altfranzösisch, Altprovenzalisch und Mittelhochdeutsch – den Solopart. Sigrid Hausen sang mit diesem außergewöhnlichen Ensemble auf Festivals in Spanien, Portugal, den USA, Holland, Belgien etc.
Hervorragende musikalische Beispiele aus dem sehr frühen Mittelalter kann man auf der CD ihrer Gruppe Vocame genießen. Außerdem begeistert sie mit dem genialen
Al Andaluz Projekt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.