Tangoyim in Kirchen und Synagogen

Lieber neue Nutzungen erschließen als zumachen: viele Kirchen haben sich unter anderem auf Konzerte eingestellt. In manchen finden zusätzlich zur normalen Nutzung ein paar Konzerte im Jahr statt, andere haben sich zu Konzert- und Kulturkirchen etabliert, mit allem, was dazu gehört: Bühne, Licht, Sound und einem eigenen Veranstaltungsmanagement.

Wir nutzen das Angebot gerne. Kirchen gehören zu unseren häufisten Auftrittsorten und in vielen spielen wir regelmäßig jedes Jahr oder alle zwei oder drei Jahre.

Ebenso sind wir häufig in Synagogen zu Gast, sowohl in aktiven jüdischen Gemeinden, als auch besonders in ehemaligen Synagogen, die heute meist als Gedenkstätten und eben auch als Veranstaltungsorte fungieren.

Oft hat man dann einen prächtigen Altar oder Thoraschrein als Bühnenbild. Ich habe mal ein paar Fotos der letzten Jahre zusammengestellt.

 

Tangoyim Waldkirche Linnep

Waldkirche Linnep, 2011

Tangoyim Friedenskirche

Friedenskirche Krefeld, 2012

Tangoyim Synagoge Hülchrath

Ehemalige Synagoge Hülchrath in Grevenbroich, 2013

Tangoyim Gedenkstätte

Gedenkstätte Landjuden an der Sieg, 2014

Tangoyim Synagoge Niederkassel

Ehemalige Synagoge Niederkassel, 2014

Tangoyim Synagoge Ahrweiler

Ehemalige Synagoge Ahrweiler, 2015

Tangoyim Synagoge Rödingen

Ehemalige Synagoge Rödingen, 2015

Tangoyim Herz-Jesu-Kirche

Herz-Jesu-Kirche Dinslaken, 2016

Tangoyim Pauluskirche Hamm

Pauluskirche Hamm, 2016

Tangoyim Pauluskirche Hückeswagen

Pauluskirche Hückeswagen, 2016

Tangoyim Mutterhauskirche

Mutterhauskirche Kaiserswerth, 2017

Tangoyim St. Ulrich

St. Ulrich, Frechen, 2017

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.