yiddishpop.com

Die Seite yiddishpop.com hatte ich im letzten Frühjahr schon einmal vorgestellt.

Mittlerweile sind einige neue Lektionen mit Nomi, dem Mädchen mit der überdrehten Stimmlage, und ihrem Roboterfreund Mobi dazugekommen.

Bei den grammatikalischen Erläuterungen am Schluss jeder Lektion kann man gnädigerweise von Jiddisch nach Englisch umschalten, ansonsten gilt: alles – gesprochene wie geschriebene – ist in der jiddischen Originalsprache und -schrift. Viel Interaktivität, viel zu entdecken und v.a. gut geeignet für Leute, die nicht nur verstehen, sondern auch lesen und schreiben lernen wollen. Anfänger sollten allerdings ein Alefbeys zur Hand haben – eine systematische Einführung in die Buchstaben gibt es nicht.

Insgesamt eine sehr schöne Sache, und vollkommen kostenlos.

yiddishpop2

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.