La oma

Der Chaco gilt als der heißeste Landstrich Südamerikas. Er erstreckt sich vom Norden Argentiniens bis zum westlichen Paraguay und südlichen Bolivien. Er ist groß, flach, heiß und dünn besiedelt.

Dieses Lied beschreibt eine alte, deutschstämmige (daher der Name „La oma“) Bewohnerin des Chaco, die dort alleine in einer bescheidenen Hütte ihr Dasein fristet.

Ein Chamamé von P.Favini und D.Altamirano, sehr schön gesungen von Fernando Cornejo auf unserer CD „Barro y pampa“ von „Mate Amargo“: www.mate-amargo.com.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.