Markiert: Alan Bern

Weimar 2017

Der Workshop Instumentalmusik
beim Yiddish Summer 2017

Das diesjährige Motto war: „The Other Israel: Seeing Unseen Diasporas“ –  die traditionelle Musik Israels ist die Musik der Länder, aus der die Einwanderer kamen. Und neben der ashkenasischen Klezmermusik Osteuropas wurde dieses Jahr beim Yiddish Summer Weimar die orientalisch-jüdische Musik besonders hervorgehoben. Die Dozenten: Yair Dalal aus Israel, in großem Maß verantwortlich für das Revival und die Erforschung seines irakisch-jüdischen Erbes Moussa Berlin, seit vielen Jahrzehnten der...

The Other Europeans

Klezmorim und Lautari in Bessarabien Vor dem Zweiten Weltkrieg waren in Bessarabien (heute Republik Moldau) 7% der Bevölkerung jüdisch, in manchen Städten bis zu 90%. Die Hauptumgangssprache in diesen Städten war damals Jiddisch. Zur Bevölkerungsentwicklung der Roma gibt es keine Aufzeichnungen, man schätzt ihren Anteil auf ca. 0,5%. Die kulturellen und musikalischen Welten von Roma und Juden in Osteuropa waren sehr verschieden und in der Regel deutlich voneinander...

Semer Ensemble: Gerettete Schätze

Alan Bern ist der wohl rührigste und aktivste Protagonist der aktuellen Klezmermusik in Deutschland. Künstlerischer Leiter des Yiddish Summer Weimar, Gründer der Gruppe Brave Old World und zahlreicher Projekte wie den Other Europeans. Seit 2012 gibt es das von ihm gegründete Semer Ensemble, in dem so illustre Musiker wie Lorin Sklamberg (Klezmatics), Daniel Kahn (Painted Bird), Paul Brody oder Sasha Lurje mitspielen. Das Label Semer wurde 1932 von...