ні війні – нет войны – Kein Krieg

Letzten Montag in Köln. Es fühlt sich gut an, v.a. wenn man hinterher erfährt, dass wir 250.000 Demonstanten waren. Und doch war es bequem, ein Ausflugstag, ein Spaziergang durch die Kölner Innenstadt bei schönstem Vorfrühlingswetter. Wer von uns hätte sich das in Moskau oder St. Petersburg getraut?

Wir werden mit dem Odessa-Projekt in diesem Monat (mindestens) zwei Ukraine-Benefiz-Konzerte spielen. Zumindest wird das ein paar Hundert Euro generieren, die irgendwohin gehen werden, wo sie gebraucht werden.

Campact bietet mir einen kostenlosen Set mit Ukraine-Stickern an.

Auf Whatsapp werde ich aufgefordert, um 20:00 für ein paar Minuten das Licht auszuschalten, um „Putin zu zeigen, dass wir lieber im Dunkeln sitzen als sein Gas und Öl zu kaufen.“ Hmm, zu spät gesehen.

Und und und… Es gibt unzählige mutige und engagierte Aktionen und konkrete Hilfe von Einzelpersonen und Gruppen, v.a. was die Flüchtlinge angeht. Natürlich sind auch die symbolischen Aktionen wie die obigen wichtig, und doch kommt mir manches so hilflos vor, als würden wir es vor allem für uns selber machen, um nicht an unserer Hilf- und Tatenlosigkeit zu ersticken.

Ein paar Spendenadressen

  • Dies ist bestimmt immer eine gute Adresse: Aktionsbündnis Katastrophenhilfe Ukraine
  • Diesen Aufruf hat Georg Brinkmann vor 6 Tagen gepostet:
    Liebe Freundin, lieber Freund!
    In der Ukraine spielt sich ein menschliches Drama ab und wir werden nicht tatenlos zusehen. Deswegen fahren wir ab sofort täglich einen privaten Transport mit Hilfsgütern von Warschau an die polnisch-ukrainische Grenze, von wo die Weiterverteilung an notleidende Menschen erfolgt. Auch Du kannst helfen! Deswegen bitten wir um Deine Unterstützung, auch die kleinste Kleinigkeit hilft. Wir benötigen:
    ● gebrauchte Kleidung ● Schuhe ● Decken ● Zelte ● Schlafsäcke ● langhaltbare Lebensmittelkonserven ● Mullbinden ● Verbandszeug ● Erste-Hilfe-Kästen ● Arzneimittel
    Bitte sende das, was Du entbehren kannst und möchtest, an folgende Adresse:
    Hilfsorganisation „Freie Ukraine“ / z. Hd. Stefan & Lesia / Plac Kasztelański 3 / PL 01-362 Warszawa
    Geldspenden, mit denen wir die oben genannten Materialien kaufen, erbitten wir unter dem Verwendungszweck „Ukraine-Hilfe“ auf folgendes Konto:
    Bank PKO Warszawa
    IBAN: PL42102049000000870234063853
    SWIFT: BPKOPLPW
    Vielen herzlichen Dank Euch allen für die Unterstützung der Kriegsopfer vor unserer Haustür!
    Stefan & Lesia
  • Dieser Spendenaufruf der israelischen Organisation Keren Hayesod erreichte mich von Bella Liebermann: Familienrettung aus der Ukraine, eine Spendenaktion von Keren Hayesod Deutschland
Natürlich gibt es unzählige weitere Organisationen und Möglichkeiten, Geld zu spenden. So viele, dass man schnell vergisst, dass auch in diesem Moment in Afghanistan Kinder verhungern – es kann halt immer nur einen Focus geben.

Die Benefiz-Konzerte mit dem Odessa-Projekt

  • Sa, 19. März 2022, ab 19:00 h
    Ukraine-Benefiz-Konzert
    mit „See You“, dem Odessa-Projekt und „Em Brass“
    Cobra
    Merscheider Str. 77-79
    42699 Solingen
  • ‚Di, 22. März 2022, ab 19:00
    Ukraine-Benefiz-Konzert
    mit dem Duo Rehm/Hessenberg und dem Odessa-Projekt
    Kulturbistro AWO Wülfrath
    Schulstraße 13
    42489 Wülfrath

Zum Schluss das noch, ein sehr persönlicher Jan Böhmermann gestern Abend:
https://www.zdf.de/comedy/zdf-magazin-royale/zdf-magazin-royale-vom-4-maerz-2022-100.html

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.