Wie zündet man die Chanukka-Kerzen an?

Chanukka, das Lichterfest, gehört mit Purim zu den fröhlichen jüdischen Festen. Gefeiert wird in dieser Zeit die Wiedereinweihnung des zweiten jüdischen Tempels in Jerusalem nach dem Sieg über die syrische Dynastie der Seleukiden. Gedacht wird auch der Zeit, in der Israel unter der griechischen Herrschaft leiden musste.

Das achttätige Chanukka-Fest fällt immer in etwa mit dem christlichen Weihnachtsfest zusammen. Es beginnt am 25. des jüdischen Monats Kislew, der in diesem Jahr mit dem 25. Dezember zusammenfällt.

Das Anzünden der Chanukka-Kerzen ist der zentrale Brauch dieses Festes. Dabei ist das richtige Vorgehen wichtig und nicht ganz so banal wie das Anzünden eines Adventskranzes. Im folgenden Video des Deutschen Rabbinerrates wird es genau erklärt. Ob man auf die musikalische Untermalung hätte verzichten sollen, ist Geschmackssache…

 


 

Hier der Link zu einem Chanukka-Konzert, den ich vor zwei Jahren gepostet habe.

 

03Kol Colé spielt dieses Jahr zu zwei Chanukka-Festen:

 

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.