Internationales Liederfest Burg Waldeck

Pfingsten 2012 – eine kleine Fotonachlese

Die Festivals auf der Burg Waldeck in den 60er Jahren waren die ersten deutschen Open-Air-Festivals überhaupt und sie bildeten einen entscheidenden Einschnitt in der deutschen Folk-Geschichte. Hannes Wader, Reinhard Mey, Franz-Josef Degenhard und viele andere Größen des politischen Liedes sind hier in den Jahren von 1964 bis 1969 aufgetreten. In den nachfolgenden Jahrzehnten gab es ein Waldeck-Festival in unregelmäßigen Abständen, seit 2004 gibt es wieder regelmäßige Festivals, immer Pfingsten und kleiner als in der 60ern, fast schon familiär. Da auf der Waldeck auch die Renaissance des jiddischen Liedes in Deutschland begann, haben wir uns sehr gefreut, dieses Jahr auch aktiv dabei zu sein.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.