Markiert: Film

Der Dybbuk

„Der Dybbuk“ ist ein Spielfilm von 1937, im Original komplett auf Jiddisch. Er wurde in Polen gedreht (Regisseur: Michał Waszyński) – zwei Jahre vor der deutschen Invasion. Der Film spielt im jüdischen Shtetl Mitte des 19. Jahrhunderts und zeigt viel vom Leben der galizischen Juden zu der Zeit, v.a. auch in chassidischen Kreisen. Die Handlung (Zitat Wikipedia): Zwei befreundete Familien verabreden die Heirat ihrer Kinder, sofern es sich...

Sound of Heimat

Der Film zum vorletzten Beitrag in diesem Blog (Wo sind unsere Lieder?): „Sound of Heimat“: eine Neuseeländer begibt sich auf die Suche nach der deutschen Volksmusik (im weitesten Sinne des Wortes) und nach dem gestörten und doch intensiv vorhandenen Verhältnis der Deutschen zu ihrer Musik. Wir haben den Film letztens in Köln gesehen (wo er ja auch so ziemlich beginnt – im „Weißen Holunder“), schön ist, wenn direkt...

Sommermusikfest 2012: Der Film

Musik, Tanz, Workshops, die Beine baumeln lassen und die Muse küssen: viele der Teilnehmer sind völlig infiziert und kommen immer wieder, und auch wir waren dieses Jahr schon zum 15. Mal dort… Vielen Dank an Thomas! Mehr Infos und alle Filme gibts bei www.sommermusikfest.de

Die Fiddlers – der Film

Zum Konzert der Fiddlers in der Remscheider Denkerschmette (s. vorletzter Artikel) gibt’s jetzt auch einen Film – Dank an Miriam! Wie man sieht, ist die Denkerschmette ein ganz außergewöhnlicher Auftrittsort mit einem besonderen 60ger-Jahre-Charme…