A bissele glik

Arkady Gendler wurde 1921 in Soroca (Bessarabien, heute Moldavien) geboren. Er wuchs in einem jiddischsprachigen Umfeld auf, in dem viel gesungen wurde. Nur er und ein Bruder überlebten den Holocaust, fast seine ganze Familie kam in Lagern um. Im Stalinismus wurde die jüdische Kultur- und Musikszene systematisch unterdrückt und viele ihrer Protagonisten fielen Stalins Säuberungen zum Opfer. An der Unterdrückung änderte sich auch nach seinem Tod nicht viel und so sammelte und hortete Arkady Gendler einen reichen Schatz jiddischer Lieder im Verborgenen. Erst nach dem Ende der Sowjetunion kam er damit an die Öffentlichkeit. In Zaporozhye, Ukraine, gründete er eine jiddische Schule, und er sang auf Konzerten und den USA und in Europa.  Noch 2009 komponierte er für den Yiddish Summer Weimar das Lied „Zumer Weimar“.

Arkady Gendler starb 2017 in Zaporozhye.

Roman Grinberg wurde 1962 in Beltz, Bessarabien, geboren – wie Boris Sandler, dem der letzte Artikel gewidmet ist. Als er zehn Jahre alt war, emigrierte seine Familie nach Israel, später nach Wien. Er ist Leiter des Wiener Jüdischen Chores und des Wiener Klezmerorchesters. Nach 30 Jahren reist er in seine alte Heimat zurück und erzählt dort von den traumatischen Erlebnissen, die er als Kind vor der Emigration erlebt hat.

Dora Napadensky singt zusammen mit Ihrer Schwester Emilia nicht nur im Wiener Jüdischen Chor, sondern auch im Duo (Die Belzer Sisters).

Den Spuren dieser Menschen folgt die Dokumentation der ORF von 2009 „A bissele glik“, zu sehen in 4 Teilen auf Youtube (insgesamt 35 Minuten). Prädikat: unbedingt sehenswert!

 

 

Vu nemt men a bisele mazl,
Vu nemt men a bisele glik,
Er reydl zol zikh iberdreyen
Un breyngen dos mazl tsurik.

Di velt iz bashafn far yedn,
Bashafn far yedn va glaykh.
Oy, vu nemt men a bisele,
Khotsh nor a bisele mazl, a bisele glik?
Oy, vu nemt men a bisele Khotsh nor a bisele
Mazl, a bisele glik?

Vi mentshn zol zikh eyn zel mazl
Zer loikhn zer yuddn zer gik
E nasah vol zeys oyf dos mazl
Ken mumer nit habn zurik
Oy, vu nemt men a bisele,
Khotsh nor a bisele mazl, a bisele glik?
Oy, vu nemt men a bisele Khotsh nor a bisele mazl, a bisele glik?

Oy, vu nemt men a bisele,
Khotsh nor a bisele mazl, a bisele glik?
Oy, vu nemt men a bisele
Khotsh nor a bisele mazl,…

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.